, Nadja Spring, Urs Bürli

1. Jugendcamp auf dem Kerenzerberg

Das erste Jugendcamp war ein voller Erfolg

Das erste Bogenschiesscamp auf dem Kerenzerberg war ein voller Erfolg. Der Schweizer Schiesssport Verband hat zusammen mit der FAAS und der SA dieses Camp in Filzbach im Sportzentrum Kerenzerberg durchgeführt. Dieses Sportzentrum ist sehr neu und top ausgerüstet und bot ein super Rahmenbedingungen für ein effizientes Training. Mit sehr gutem Essen war auch fürs laibliche Wohl gesorgt. Uebrigens die Leitung des Zentrums hat nun ein altbekannter Thalwiler: Ralph Oeri, ehemals Sportamtleiter von Thalwil.

Neben den "normalen" jungen Schiesssportler*Innen haben auch sieben Bogenschütz*Innen teilgenommen. Vom BST waren 2 Junioren dabei; das ist doch eine gute Beteiligung von Thalwil.

Unter der Leitung von J&S fand das Training sowohl Indoor wie auch Outdoor statt. Die Theorieausbildung war jeweils zusammen mit den Gewehr- und Pistolenschütz*innen. Das praktische Training war dann aber getrennt. Die gemeinsame Zeit mit anderen Jugendlichen wurde für spannende Gespräche genutzt und sie hatten auch viel Spass untereinander; nur schon das hat sich gelohnt. Toll war auch, dass man einmal auch das "andere" Schiessen ausprobieren konnte. So konnten die Bogenschütz*innen einmal Gewehr- resp. Pistolenschiessen und umgekehrt.

Insgesamt war das Trainingslager sehr streng aber es hat auch unsere beiden Schützen weitergebracht. Nadja meinte sie seien wirklich "gewachsen" und konnten einiges mit nach Hause nehmen. Der Input von anderen Trainern hat sich als sehr wertvoll erwiesen.

Es war toll, dass Nadja grösstenteils vor Ort war und das Training mitgestalten konnte. Ich möchte mich an dieser Stelle bei Nadja für Ihren grossen Einsatz auf dem Kerenzerberg herzlich bedanken.